Jetzt fahre ich!

 

Neuer Nahverkehr für Kreuzberg, 01.05. - 13.05.2006

/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_


schneller - billiger - näher dran!


Vom 03.05.-13.05.06 verkehrt in Kreuzberg ein neues Transportmittel für jedermann: Dolmusch X-press! Dolmusch ist die türkische Bezeichnung für ein Sammeltaxi, das auf festgelegten Routen ohne klar definierte Haltestellen fährt. Der Dolmusch X-press ist kein direkter Import dieser Idee, sondern für Kreuzberg maßgeschneidert. Er verkehrt auf drei verschiedenen Routen, mit Autos, Kutschen und Booten.


/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_

Egal ob Sie Dolmusch X-press auf Ihrem Weg vom Supermarkt nach Hause benutzen oder das Dolmusch Tagesticket testen – Sie werden auf einer bewegenden Entdeckungsreise durch Kreuzberg erleben, wie Fortbewegung eine Stadt radikal verändert. Dolmusch X-press testet drei verschiedene Transportmittel. Die *Autopiste* ist das informelle Mitfahrsystem auf dem Gelände der großen Autobahnutopie der 60er Jahre. Heute führt sie quer durch den Kiez und bietet unerwartete Einblicke in das, was Kreuzberg heute ist und morgen sein könnte. Der moderne *Donkey X-press* bewegt sich auf einer doppelt historischen Strecke. Der ehemalige Luisenstädtische Kanal von Peter Joseph Lenné wurde in den letzten Jahrzehnten eine Sightseeingroute für neue Lebensformen. Und schließlich die *Kreuzfahrt*, die langersehnte Linienverbindung auf Kreuzbergs Wasserwegen. Endlich wird sie wahr.

 

DOLMUSCH Xpress Routen DOLMUSCH Xpress Knoten Wo?
Reisebüro Schlesische Straße / Falckensteinstr 1
Kreuzfahrt HAUbahnhof vor HAU2 / Hallesches Ufer 31
Donkey Xpress Modell Kreuzberg im HAU1 / Stresemannstr 29
  Turbine O-platz Oranienplatz
Tagging the Claim Kottbusser Brücke Kottbusser Brücke
  Schilling Ranch Köpenicker Straße / Schillingbrücke
  Kottbusser Tor Kottbusser Tor
     
DOLMUSCH Xpress S P E Z I A L   Wo?
Pony Pedro QUICK STOPP – `S GEHT AUCH OHNE QUITTUNG Oranienplatz
     
DOLMUSCH Xpress Kochstudio Wann? Wo?

Dolmusch, Stadt und einfach

03.05.06, 21.00 im HAU2 / Hallesches Ufer 31

Wohnutopien - modulares Leben

05.05.06, 21.00 im HAU2 / Hallesches Ufer 31

X Hills, wer ist Millionär

07.05.06, 21.00 im HAU2 / Hallesches Ufer 31

Sprachlabor Kreuzberg mischen; Special mit Gio de Serra

10.05.06, 21.00 im HAU2 / Hallesches Ufer 31

Stadt im Kopf - Kreuzberg im Bauch

12.05.06, 21.00 im HAU2 / Hallesches Ufer 31
zur Kochstudio-Spezialseite --->    

/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_

MEHR INFOS HIER ZUM HERUNTERLADEN ALS PDF DATEI 
Der Routenplan des neuen Nahverkehrs Routenplan
alle DOLMUSCH Xpress dates im HAU Programm
HAU Programm Mai06
das DOLMUSCH Xpress poster Poster
das DOLMUSCH Xpress programmheft Programmheft

/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_

Tickets
Dolmusch X-press 03.-13.05. täglich 17.00-21.-00 (außer am 08./09.05.)
Kurzstrecke 1 €, Zusteigen überall möglich, ohne Umsteigen
Tagesticket 10 € / erm. 6 € (inkl. DX Kochstudio) im Reisebüro und HAU2 erhältlich

 

 

 

rechts: Videotrailer von Dorotea Etzler und Ralph Gowers, l"angelo d"oro (auch Produzentin des Videoloops an den Umsteigstationen)

/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_/\_

EIN PROJEKT VON

DX Team: raumlabor_berlin: Benjamin Foerster-Baldenius, Matthias Rick, Markus Bader | Peanutz Architekten: Wolfgang Grillitsch, Elke Knöß | DX Assistentinnen: Julia Schreiner, Verena Ries, Cora Hegewald | DX Staff: Martin Kalina, Ragna Körby, Darja Wiest, Julia Maier, Jana Bolze, Rita Hausmann, Katrin Klitzke, Ella Gil

   
Beteiligte Spezialisten

EXYZT (Paris): Gonzague Lacombe, Nicolas Henninger Fiambrera Obrera (Madrid): Javier Rodrigo, Abdellah El Araoui, Jordi Claramonte, David Rodriguez, Tarik El Idrissi.

Doris Dziersk (Berlin)

Matthaei & Konsorten(Berlin): Amir Thehade, Cagla Sanalan, Cigdem Topdas, Deya Tinaz, Dilan Demir, Emilia von Mettenheim, Eray, Friederike Plafki, Furat Mohammad, Icer Zeyngs, Ila Bahar, Jana Bolze, Jehad Hamadi, Jerdar Bulat, Lukas Matthaei, Maher Hussein, Mehmet Atesci, Mussai Feif, Omür Kalaya, Ozan Aksu, Öykü Savci, Özge Tanis, Pinar Savas, Sharif Mohammad, Yasin Yagiz Dank an: Hülya Duyar, Kazik and friends, Tiyatrom, Protection 05, Naunynritze, Stadthaus Böcklerpark

Pebert, Effi Ulrich und Mike Kalender (Berlin)

Ute Lindenbeck & Franklin Gruber (Linz)

Folke Köbberling & Martin Kaltwasser (Berlin)

Serpil Pak (Berlin)

Das Hippologische Seminar (Berlin): Marcello Pocai mit Anja Schwanhäuser

Pony Pedro (Berlin)

   
IN KOOPERATION MIT dem HAU
   
GEFÖRDERT VON der Kulturstiftung des Bundes
   
MEDIENPARTNER taz, radio multikulti